Endlich enstpannt schlafen

Mit unseren Kissen, Decken und Betten steht einem entspannten und erholsamen Schlaf nichts mehr im Wege.
Besuchen Sie unseren Online-Shop und überzeugen Sie sich selbst.

Kissen

Marken
Archive

Daunendecken: Alles zu Pflege, Reinigung und Aufbewahrung

DaunendeckenMüllers Betten-ManufakturDaunendecken

 Pflege

Kann man Daunen waschen? Wie bewahre ich Daunendecken und -kissen am besten auf? Was ist bei der Pflege von Daunen- und Federbetten zu beachten? Die Experten von Müllers Betten-Manufaktur beantworten die wichtigsten Fragen rund um die Pflege, Reinigung und Aufbewahrung von Daunen. Außerdem wird darauf eingegangen, welche Mischung aus Daunen und Federn ideal ist und ob es alternative Füllmaterialien mit gleichen Eigenschaften gibt.

1. Was ist die richtige Pflege für Decken und Kissen aus Daunen bzw. Federn?

Die richtige Pflege hochwertiger Daunen- und Federbetten bzw. -kissen ist weder schwierig noch aufwendig. Einige einfache Maßnahmen genügen, um die Qualität Ihrer hochwertigen Bettwaren für lange Zeit zu erhalten.

  • Schütteln Sie Ihr Feder- oder Daunenbett täglich auf.
    Durch das Aufschütteln der Daunendecke wird bewirkt, dass sich die unzähligen Luftpolster zwischen den Federn und Daunen neu bilden. Das ist eine wesentliche Voraussetzung für den Klima-Ausgleich im Federn- und Daunenbett.
  • Lüften Sie Ihre Federn- oder Daunendecke bzw. -kissen regelmäßig.
    Das Lüften sorgt für den Abtransport der Feuchtigkeit, die jeder Mensch beim Schlafen abgibt. Für Betten und Kopfkissen ist es ideal, wenn sie bei trockenem Wetter für ein bis zwei Stunden auf dem Balkon oder im Fenster liegen können. Dabei sollte darauf geachtet werden, dass sie nicht in der prallen Sonne liegen. Die Federn/Daunen werden sonst schnell brüchig, und auch die Hülle (das Inlett) kann durch das UV-Licht Schaden nehmen. Ebenso sollten Bettwaren im Winter auch nicht zu nah an der Heizung getrocknet werden und zu heiß werden. Pollenallergiker sollten zum Lüften pollenflugfreie Tage wählen. Bei Nebel oder Regen ist das Lüften der Daunenbettdecke oder des Daunenkissens nicht möglich.
  • Klopfen Sie Ihre Federn-/Daunendecke niemals aus.
    Ausklopfen schadet den Decken und Kissen. Durch das Ausklopfen kann die federdichte Verkreuzung der Inlett-Fäden gelockert oder sogar zerstört werden. Auch Federkiele können dadurch zerbrechen, das feine Mark tritt aus und bildet Staub im Bett.
  • Verwenden Sie niemals den Staubsauger zur Reinigung.
    Kissen und Betten kann man nicht mit dem Staubsauger reinigen. Der Staubsauger macht die feinen Inlett-Poren weit, er lockert das Gewebe und kann durch den Sog sogar einzelne Federn und Daunen herausziehen.
  • Bürsten Sie die Decke/das Kissen gelegentlich mit einer weichen Bürste ab.
    Mit einer weichen Bürste entfernen Sie die geringen Mengen Staub, die sich im Bereich der Nähte usw. sammeln können. Der Inlett-Stoff ist in seiner Struktur so glatt, dass sich äußerlicher Staub kaum festsetzen kann.

Ihre Daunenbetten und -kissen sollten regelmäßig von uns aufgearbeitet werden, damit sie immer hygienisch einwandfrei sind und Ihnen lange Freude bereiten.

2. Wie werden Daunen und Federn gereinigt und wie oft sollte das geschehen?

Bei der professionellen Reinigung werden die Daunen und Federn bei einer sehr hohen Temperatur entstaubt und heißem Dampf ausgesetzt. Dieser und ein hinzugefügtes Antistatikum auf Naturbasis lösen Verschmutzungen wie etwa Schweiß und tragen zur Desinfizierung bei. Darüber hinaus wird verbrauchtes Füllmaterial (zerbrochene bzw. verschlissene Federn und Daunen) aussortiert und durch neues ergänzt. Abschließend wird das Füllgut durch eine UV-Bestrahlung zusätzlich sterilisiert. Kopfkissen sollten alle zwei bis drei Jahre aufgearbeitet werden, Daunendecken alle fünf bis sieben Jahre.

3. Können Betten und Kissen nach dem Waschen auch auf der Wäscheleine getrocknet werden?

Ein Trocknen auf der Leine ist nicht empfehlenswert. Die Füllung kann klumpen und die Bettwaren geschädigt werden. Geben Sie Ihre hochwertigen Bettwaren lieber in die professionelle Bettfedernreinigung. Sie verfügt über die notwendige Ausrüstung, um Ihre Daunendecken, Federbetten und Kissen schonend zu reinigen.

4. Wie sollen Bettwaren aus Daunen und Federn aufbewahrt werden?

Im Sommer muss das Winterbett untergebracht werden, im Winter das Sommerbett. Dabei sollten Sie Folgendes beachten: Der Aufbewahrungsort sollte trocken und gut gelüftet sein. Zudem sollten die Bettwaren nicht über einen längeren Zeitraum zusammengedrückt werden. Sie benötigen eine ausreichend große Hülle, die sie vor Staub schützt, ihre Füllkraft aber nicht beeinträchtigt. Sie können mit einer Baumwollhülle, z.B. einem alten Bettbezug, bezogen oder in einen Baumwollbeutel gegeben werden. Plastiktüten sind ungeeignet.
Bei Müller Mode und Mehr sind auch spezielle Aufbewahrungshüllen für Bettwaren erhältlich.

5. Ich habe Kopfkissen und Decken aus Daunen und Federn geerbt, die einige Jahre unbenutzt aufbewahrt worden sind. Kann ich sie noch verwenden?

Auch wenn Kopfkissen und Decken aus Daunen und Federn langlebig sind, sind auch sie dem natürlichen Alterungsprozess ausgesetzt. Durch die Aufbewahrung kann das Material vermehrter Feuchtigkeit ausgesetzt oder beschädigt worden sein. Bringen Sie die Kopfkissen und Decken zu Müller Mode und Mehr in die Bettfedernreinigung. Hier wird das Material gesichtet und gereinigt, beschädigte Elemente der Füllung werden aussortiert und ersetzt.

6. Welche Mischung aus Daunen und Federn ist die beste?

Die richtige Mischung hängt davon ab, wie warm die Decke sein soll. Generell wird heute aber ein sehr hoher Anteil an Daunen bevorzugt. Daunen besitzen bei sehr geringem Gewicht die größte Füllkraft und Wärme-Isolation. Steigt der Anteil der Federn, erhöht sich in der Regel das Gewicht der Zudecke; Federn sind schwerer als Daunen.

Die Fähigkeit der Daunen zu wärmen, ohne zu belasten, beruht auf ihrer enormen Füllkraft, also der Fähigkeit, sich „aufzubauschen“. Eine Daunendecke enthält immer eine Mischung aus Daunen und isolierenden Luftpolstern. Der Anteil der Luft verringert das Gewicht der Decke im Verhältnis zum Volumen, das sie ausfüllt. Auf diese Weise kann eine Daunendecke bei geringem Gewicht eine hohe Wärmehaltung erzielen. Somit bieten Daunen für den menschlichen Schlafkomfort ideale Voraussetzungen: Sie sind leicht und besitzen eine hervorragende Klimaregulierung. Während des Schlafens wird schnell eine angenehme Wärme aufgebaut, und die aufgenommene Körperfeuchtigkeit wird kontinuierlich abtransportiert.

Unterschiedliche Daunendecken, zum Beispiel als Sommer- oder als Winterdecke, lassen sich durch ein angepasstes Füllgewicht herstellen. Eine Decke aus 100 % Daunen ist besonders warm und kuschelig, dabei aber leicht. Eine beliebte Mischung besteht aus 90 % Daunen und 10 % Federn. Kopfkissen dagegen verlangen ein Füllmaterial, das den Kopf auch abstützen kann. Hier werden bevorzugt Federn-Daunen-Mischungen verwendet.

7. Gibt es zu Daunen und Federn als Füllmaterial eine Alternative?

Daunen und Federn sind als Naturprodukt einmalig. Über die Kombination ihrer Eigenschaften Natürlichkeit, Wärmehaltung bei geringem Gewicht, Atmungsaktivität und Feuchtetransport sind sie zur Verwendung als Füllmaterial für Bettwaren und Bekleidung besonders geeignet. Eine natürliche Alternative dazu mit denselben Eigenschaften gibt es nicht. Für Daunen und Federn spricht weiterhin aus ökologischer Sicht, dass zu ihrer Gewinnung keine Rohstoffe eingesetzt werden müssen, sondern beide als Nebenprodukte der Fleischerzeugung anfallen.

8. Werden in den Produkten von Müller Mode und Mehr Daunen und Federn von lebend gerupften Tieren verarbeitet?

Nein, natürlich nicht. Wir verurteilen solche Daunen- und Federngewinnung aufs Schärfste, denn es werden Tieren Schmerzen zugefügt, und sie werden gequält. Unsere Daunen- und Federnlieferanten profitieren von einer ordnungsgemäßen Haltung der Tiere nach den Vorgaben des Tierschutzes. Gut gehaltene Gänse und Enten liefern nicht nur gutes Fleisch sondern auch gute Nebenprodukte in Form von hochwertigen Daunen und Federn, die als Füllmaterial von Decken und Kissen verwendet werden können.

© 2014 Müller Mode und Mehr | Impressum